Aktuelle Pressemeldung

Alle anzeigen

22.06.2015

Wohlfahrtspflege begrüßt EU-Initiative für sozialeres Europa

Die BAGFW unterstützt die Initiative des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, das sozialpolitische Engagement der EU zu verstärken und gemeinsame Grundsätze für verlässliche Sozialleistungssysteme zu erarbeiten.

ConSozial 2015

17. Fachmesse und Congress des Sozialmarktes
Messezentrum Nürnberg, 21. - 22. Oktober 2015

Programm ist hier abrufbar

Der Sozialraum als Ort der Teilhabe - Standortbestimmung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege

Nahezu alle sozialen Angebote und Dienste der Verbände der BAGFW stehen in einem unmittelbaren Sozialraumbezug und sind (potentiell) in die Netzwerkstrukturen der Nachbarschaften sowie der lokalen Akteure (Verbände, Dienstleister, Verwaltung) eingebunden. Aus dieser Einsicht heraus wollen die Wohlfahrtsverbände den Themen Sozialraumorientierung und Quartiersentwicklung im Rahmen ihrer Tätigkeit eine größere fachpolitische Rolle einräumen und den Blick auf die strukturellen Rahmenbedingungen und strategischen Entwicklungslinien des Sozialraums für die soziale Arbeit legen.

Mit dem vorliegenden Bericht möchte die BAGFW einen Beitrag zur fachpolitischen Diskussion leisten und bietet sich dafür als Gesprächspartnerin an.

Zum Bericht

Weiterführende Informationen:
Dokumentation des Workshops: Sozialraum als Ort der Teilhabe 2014
Dokumentation des Workshops: Sozialraum als Ort der Teilhabe 2013

Rolf Rosenbrock ist Präsident der BAGFW

12.1.15 Zu Beginn des neuen Jahres trat Prof. Dr. Rolf Rosenbrock als neuer Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) sein Amt an. Rosenbrock wurde für zwei Jahre in das Amt gewählt.
mehr

Aktuelle Stellungnahmen

Alle anzeigen

Stellungnahme der BAGFW zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher

Die gegenwärtige Aufnahmesituation von unbegleiteten ausländischen Kindern und Jugendlichen ist in einigen Kommunen derzeit nicht mehr tragbar. Die bestehenden Platzkapazitäten reichen zur Aufnahme unter dem Primat der Jugendhilfe nicht mehr aus.

Positionspapier der BAGFW zu Anforderungen an Beratungsleistungen für Menschen mit Behinderungen im neuen Bundesteilhabegesetz

Die BAGFW begrüßt ausdrücklich, dass das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Stärkung der Beratung als ein zentrales Anliegen im Zuge des neu zu schaffenden Bundesteilhabegesetzes benennt.

10 Jahre Integrationskurse - Bilanz und Perspektiven

Der Integrationskurs als das wichtigste staatlich geförderte Sprach- und Orientierungsangebot für Zuwanderer/innen hat bisher maßgeblich zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration der Teilnehmer/innen beigetragen.