Pressearbeit

Pressearbeit - wie sie gelingen kann

Hier die wichtigsten Regeln für eine erfolgreiche Pressearbeit:

  • Storytelling: Erzählen Sie Geschichten von Menschen! Themen für die Berichterstattung sollen interessant und emotional ansprechend sein. Zuerst muss der Journalist interessiert werden.

  • Benennen Sie einen Ansprechpartner, der Auskunft geben kann bzw. der weitere fachkundige, freundliche Gesprächspartner vermittelt und den Prozess betreut.

  • Journalisten sprechen darüber hinaus gern auch mit betroffenen Menschen. Klären Sie im Vorfeld des Termins, wer angesprochen werden kann. Bereiten Sie die Interviewpartner auf diesen Termin vor.

  • Denken Sie nicht nur an Zeitungen für die Berichterstattung. Auch lokale Radio- und Fernsehsender benötigen Nachrichten und könnten über das Ereignis berichten. Persönliche Kontakte zu Journalist/innen sind sehr wertvoll und sollten gepflegt werden.

  • Hilfestellung (Kontakte) über die Spitzenverbände in Anspruch nehmen, Einbeziehung der Geschäftsführer/innen der Einrichtungen bei geplanten Aktionen

  • Den Redaktionsalltag beachten: Morgens vor zehn Uhr sitzt kaum ein Journalist am Schreibtisch und abends sind die Journalisten bei den Tageszeitungen mit dem Umbruch beschäftigt.

  • Eigenes Foto/ Bildmaterial anbieten bzw. auf spannende Motive hinweisen und einen Fototermin anbieten

Journalist/innen können auf verschiedene Weise angesprochen werden. Eine Presseinladung ist die kürzeste Form. Sie lädt kurz und knapp zum öffentlichen Ereignis ein. Eine Pressemeldung informiert kurzgefasst darüber, was berichtet werden soll. In den unten stehenden Download-Dateien sind die wichtigsten Hinweise zur Formulierung von Informationen für Journalist/innen zusammengefasst sowie Textbeispiele.