21.03.2017
Seite empfehlen Diese Seite drucken als PDF speichern

Jahresbericht 2016 des Fachausschusses Bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligendienste

Vorsitz: Juliane Meinhold, Der Paritätische


Bürgerschaftliches Engagement

Engagement und Flüchtlinge

Die Bundesregierung fördert projekthaft die "Koordinierung, Qualifizierung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge" und Patenschaften mit geflüchteten Menschen im Programm „Menschen stärken Menschen“. Die Umsetzung und Weiterentwicklung der Projekte unter anderem durch die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Kooperation mit dem BMFSFJ wird vom Fachausschuss begleitet.

Dialogforum Engagementstrategie des BMFSFJ

Der Fachausschuss begleitet im Rahmen des Dialogforums Engagementstrategie die Umsetzung und Weiterentwicklung der Engagementstrategie des BMFSFJ, die seit Januar 2016 in finaler Fassung vorliegt. Ziele der Engagementstrategie sind eine verbesserte Vernetzung, mehr strategische Kooperationen, eine kraftvolle Anerkennungskultur und allgemein bessere Rahmenbedingungen für Bürgerschaftliches Engagement in Deutschland.

Deutscher EngagementTag des BMFSFJ

Mitglieder des Fachausschusses haben sich in verschiedenen Funktionen an der Durchführung des ersten Deutschen EngagementTags des BMFSFJ am 3./4. November 2016 beteiligt. Basierend auf der Engagementstrategie des BMFSFJ lautete das Thema „Engagement für den Zusammenhalt in unserer Einwanderungsgesellschaft“.

Workshop „Vernetzung vor Ort – Chance für ein selbständiges Leben im Alter“ unter Beteiligung BAGFW und BMFSFJ
In dem Workshop wurden 8 Projekte der Freien Wohlfahrtspflege im Kontext Ehrenamt und Herausforderungen der Organisation eines selbständigen Lebens im Alter vorgestellt. Expertinnen und Experten des BMFSFJ und der BAGFW identifizierten gemeinsam mit den Projektvertreter/-innen Gelingensfaktoren für die Umsetzung. Diese sollen in die weitere fachliche Arbeit des BMFSFJ zu diesem Thema einfließen.

Beratungen zum ZiviZ-Survey 2016 „Engagement im Kontext der Flüchtlingszuwanderung“

Der Stifterverband legt mit seinem nächsten ZiviZ-Survey 2016 einen Fokus auf bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge und für Menschen mit Migrationshintergrund. Der Fachausschuss war an den Beratungen und Erarbeitung des Fragebogens im Rahmen eines Workshops vertreten.

 

Freiwilligendienste

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Der Fachausschuss der BAGFW hat intensiv die Einführung des Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug durch das BMFSFJ Ende 2015/Anfang 2016 beraten und begleitet. Von insgesamt 10.000 Plätzen für das Jahr 2016 bundesweit konnten etwa 6000 Plätze umgesetzt werden, davon etwa die Hälfte über die Freie Wohlfahrtspflege. Die Umsetzung zeigte sich insbesondere durch die sukzessive Eingrenzung der Zielgruppe der geflüchteten Menschen als schwierig. Trotz der Herausforderungen wird das Projekt bis Ende 2018 über die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege aktiv beworben und umgesetzt.

Stellungnahme zur Gewichtung der Kostenerstattung zur pädagogischen Begleitung im BFD
Die Stellungnahme „Gewichtung der Kostenerstattung zur pädagogischen Begleitung im BFD“ weist von Seiten der BAGFW den Ansatz des BMFSFJ und des BAFzA zurück, die unentschuldigte Nichtteilnahme Freiwilliger im BFD an Seminar- und Bildungstagen finanziell auf Kosten der Freiwilligendienstträger zu sanktionieren. Eine Teilnahme der Freiwilligen wird damit nicht bewirkt und das Risiko einseitig auf die Freiwilligendienstträger übertragen. Es ist viel mehr darauf hinzuwirken, dass die Teilnahme erfolgt und somit ein erfolgreicher Freiwilligendienst absolviert wird.