Jahresbericht 2017 des Referates für Grundsatzfragen


 

In Abstimmung mit den Gremien und der Geschäftsführung der BAGFW hat sich das Referat für Grundsatzfragen mit Querschnittsthemen befasst, die für die Freie Wohlfahrtspflege strategisch besonders bedeutsam sind. Hierzu zählen die Digitalisierung im sozialen Kontext und die Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit. Darüber hinaus hat das Referat die Übernahme und Fortführung des EinSTEP-Projekts koordiniert, die Arbeit der BAGFW-Gremien sowie der Geschäftsstelle unterstützt und koordinierend das Bündnis für Gemeinnützigkeit  – als größten Zusammenschluss der organisierten Zivilgesellschaft in Deutschland – begleitet.

Digitalisierung im Sozialen

Das Referat hat 2017 den Fachaustausch BAGFW-intern und mit Partnern der Freien Wohlfahrtspflege zur Digitalisierung des Sozialen fortgeführt und intensiviert. Dieses umfasst die Begleitung der strategischen Partnerschaft der Spitzenverbände mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), den Fachaustausch mit dem Fachverband Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung (FINSOZ) sowie verschiedene Diskussionsformate. Im Fokus standen Entwicklungstrends sowie Konsequenzen für die Angebote und Leistungen der Wohlfahrtsverbände und ihrer Untergliederungen.

In diesem Kontext war das Referat für Grundsatzfragen neben anderen Veranstaltungen in die Konzeption und Durchführung der interdisziplinären Fachveranstaltung
 


Foto Foto BAGFW; Elke Ferner, Parlamentarische Staatssekretärin und Dr. Gerhard Timm, Geschäftsführer der BAGFW

„Sozialraum Digital – Chancen und Herausforderungen
für ein Miteinander im digitalen Zeitalter“ - 19.6.2017

in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), dem Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. und den Innovation Health Partners (IHP) eingebunden.


Weiter hat es am 02. März einen BAGFW-internen Workshop „Digitalisierung in der Freien Wohlfahrtspflege – eine aktuelle Vermessung“ durchgeführt. Ziel des Workshops war es, sowohl die Universalität des Themas als auch die punktuellen Arbeitsbereichsspezifika zu diskutieren. Der Workshop hat die grundlegende Relevanz des Themas sowie die bestehenden Herausforderungen für die Freie Wohlfahrtspflege verdeutlicht.

Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit

In enger Zusammenarbeit mit den Gremien der BAGFW wurde die Fachdebatte zur Wirkungsorientierung fortgeführt. Hierzu zählen die regelmäßigen Fachgespräche mit dem BMFSFJ, die inhaltliche Weiterarbeit in enger Zusammenarbeit mit dem Ausschuss Qualitätsmanagement sowie verschiedene öffentliche Fachveranstaltungen, an denen der Referent für Grundsatzfragen als Inputgeber angefragt war.

EinSTEP – Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

Zum 1. November 2017 ist die Verantwortung für das aus Bundes-, Landes- und Mitteln der Trägerverbände finanzierte Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation von der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung auf die Trägerverbände der Pflege auf Bundesebene übergegangen. Die BAGFW hat damit für ein Jahr die Projektkoordination übernommen und damit die technische wie auch inhaltliche Übergabe realisiert. Das Referat Grundsatzfragen hat die Übernahme des Projektes und die Koordinierung sowie Umsetzung der weiteren damit verbundenen Arbeit übernommen.