08.10.2018

Wohlfahrtsverbände würdigen Journalisten mit dem Deutschen Sozialpreis 2018

Die Gewinner des Deutschen Sozialpreises 2018 – des Medienpreises der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege – stehen fest.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer – finanzielle Ausstattung reicht noch immer nicht aus

Am 20. September sind die rund 1.250 Beratungseinrichtungen der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) in den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege zu einem Aktionstag aufgefordert.

Eine demenzfreundliche Gesellschaft braucht die Zusammenarbeit aller gesellschaftlichen Kräfte

Unter dem Motto “Demenz. Dabei und Mittendrin“ findet vom 17. bis 23. September 2018 die Woche der Demenz statt.

04.09.2018

Gemeinnützige Dienstleistungserbringung in Europa, eine solidarische EU-Flüchtlingspolitik und ein sozialer EU Haushalt nach 2020

Die Auswirkungen des EU-Beihilferechts auf die gemeinnützige Dienstleistungserbringung in Europa, Lösungsansätze für eine solidarische EU-Flüchtlingspolitik und ein sozialer und inklusiver EU-Haushalt in der neuen Förderperiode nach 2020. Dies waren die Kernthemen der Diskussionsrunden mit Europa-Po

22.06.2018 Sozialkommission II, Ausschuss Europa

EU-Vereinbarkeitsrichtlinie - Wohlfahrtsverbände sehen neue Chancen für Familien und pflegende Angehörige

Beim Rat für "Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz" in Luxemburg vom 21.- 22. Juni 2018 einigten sich die Minister/-innen auf die Verhandlungsposition des Rates zur sogenannten Vereinbarkeits-Richtlinie. Für Deutschland nahm Bundesfamilienministerin Dr. Franziska

15.06.2018

Interdisziplinäre Fachkonferenz: Sozialraum Digital – Souveränität in der digitalen Welt

Wie sozial kann und muss die Digitalisierung sein? Wie kann ein souveräner Umgang mit digitalen Angeboten für alle im Sozialraum sichergestellt werden? Diese und weitere Fragen greift die heute stattfindende interdisziplinäre Fachtagung „Sozialraum Digital – Souveränität in der digitalen Welt“ auf.

02.05.2018

Wohlfahrtsverbände in Deutschland und Österreich fordern sozialen und inklusiven EU-Haushalt

Anlässlich der Veröffentlichung der Kommissionsvorschläge zum EU-Haushalt rufen die Verbände der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland und Österreich gemeinsam dazu auf, die Europäische Union mit ausreichenden finanziellen Mitteln auszustatten und den EU-Haushalt sozial und inklusiv zu gestalten.

5. Qualitätsbericht des MDS: Letztmaliger Prüfbericht nach dem alten Prüfsystem

Trotz zunehmender Auswirkung des Fachkräftemangels und begrenzter Aussagekraft des Berichtes im Vergleich zu Vorjahren äußert sich die BAGFW insgesamt zufrieden mit den Ergebnissen des Berichtes.

17.01.2018 Finanzkommission

Investitionen für soziale Infrastrukturprojekte langfristig abgesichert

Die Pressemitteilung des BMFSFJ informiert über die Unterzeichnung des Revolvingvertrages zwischen dem Ministerium und der Bank für Sozialwirtschaft. Der Vorsitzende der BAGFW-Finanzkommission äußert sich zufrieden.