10.01.2019
Seite empfehlen Diese Seite drucken als PDF speichern

Gerda Hasselfeldt neue Präsidentin der BAGFW

Zu Beginn des neuen Jahres übernahm Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, das Amt der Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW). Sie löst damit Prälat Dr. Peter Neher ab, der als Präsident des Deutschen Caritasverbandes, diese Funktion zwei Jahre innehatte. Damit wird das DRK zum federführenden Verband innerhalb der BAGFW.

„Die Bundesarbeitsgemeinschaft besteht aus starken Verbänden, deren Auftrag es ist, als Freie Wohlfahrtspflege gegenüber Politik und Gesellschaft gemeinsam aufzutreten“, so Gerda Hasselfeldt zum Beginn ihrer Amtszeit. „Es liegen beträchtliche Herausforderungen vor uns. Dazu gehören beispielsweise die  Weiterentwicklung der Pflege, die Digitalisierung der Sozialwirtschaft und die Aufwertung des Ehrenamtes. Ich freue mich darauf, mit dem Deutschen Roten Kreuz in der Federführung der BAGFW dafür starke Impulse zu setzen.“

Im Präsidium der BAGFW arbeiten zudem zwei Vizepräsidenten: Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, als BAGFW-Präsident ab 2021 sowie der vormalige BAGFW-Präsident Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes.

In der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. arbeiten die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege zusammen. Ihr gemeinsames Ziel ist die Sicherung und Weiterentwicklung des Sozialstaates durch gemeinschaftliche Initiativen und sozialpolitische Aktivitäten.