Armutsbekämpfung zum Kernthema machen!

Dr. Timm im Gespräch mit Dr. Carsten Glietsch, Gabriele Zimmer und Johannes Jakob während der Veranstaltung: Armutsbekämpfung zum Kernthema machen! in Brüssel

Am 8.3.2017 diskutierten DGB und BAGFW mit hochrangigen Experten aus Politik, Verwaltung und Verbänden die aktuelle Situation der Armutsbekämpfung in Deutschland und Europa.

Im Rahmen der gemeinsam organisierten Veranstaltung in Brüssel wurde vor allem der derzeitige politische Stellenwert der Sozialpolitik debattiert.
Informationen zur Veranstaltung

Prägende Orientierung für das Leben in der neuen Heimat

Menschen, die aus anderen Ländern und Kulturen nach Deutschland kommen, benötigen Hilfe und Orientierung, um im neuen Leben zurecht zu kommen. Unsere Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer leistet mit ihrer Einzelfall-beratung einen unverzichtbaren und prägenden Beitrag dazu.

Der Bedarf hierfür wird anhaltend hoch bleiben und muss weiter ausgestattet werden. Der MBE-Kongress am 16.2.2017 im Berliner Umweltforum stellte diese wichtige Arbeit umfassend vor.

Informationen zum MBE-Kongress

Bundestagswahl 2017: BAGFW legt Forderungspapiere vor

Der rapide gesellschaftliche Wandel, in dem wir leben, fordert gesamtgesellschaftliches Denken und Handeln. Bestehenden Gesetze und Regelungen sind auf ihre Tauglichkeit zu prüfen, ob sie dem gesellschaftlichen Zusammenhalt, der Ermöglichung von Selbstbestimmung und Teilhabe und der Sicherung von Freiheit dienen. Die Freie Wohlfahrtspflege stellt sich ihrer Verantwortung und unterbreitet mit diesen Forderungspapieren Vorschläge und Ideen zu wichtigen Fragen des sozialen Lebens in Deutschland.

zu den Forderungspapieren

Workshop „Wirkungsorientierung in Theorie und Praxis“ - auf die soziale Dimension kommt es an

Am 14. Dezember 2016 lud die BAGFW zum Workshop „Wirkungsorientierung in Theorie und Praxis“ ein. Anlass war eine Diskussion der Ergebnisse des „Transparenz-Gutachtens: Möglichkeiten, Wirkungen (in) der Freien Wohlfahrtspflege zu messen“. Im Rahmen der Diskussion in der BAGFW über die Wirkungen der sozialen Arbeit war das Center für Investition und Innovation (CSI) mit einem Gutachten beauftragt worden, die möglichen Instrumente einer Wirkungsmessung (in) der Freien Wohlfahrtspflege zu analysieren und ggf. Weiterentwicklungsvorschläge zu erarbeiten.

Die Diskussion machte deutlich, dass die Weiterentwicklung der Wirkungsorientierung in der Freien Wohlfahrtspflege nicht in Frage steht – über das WIE jedoch sehr unterschiedliche Vorstellungen bestehen.

Informationen zur Veranstaltung

Aktuelle Pressemeldung

Alle anzeigen

23.03.2017

Bündnis für Gemeinnützigkeit fordert: EU muss Vorbild für soziale Gerechtigkeit werden

Die Vision Europa muss zu einer Vision ihrer Bürgerinnen und Bürger werden und zum Vorbild für soziale Gerechtigkeit.

08.03.2017

Europa muss auch echte Wertegemeinschaft werden: Soziale Rechte in den Politikfokus

Die Schwerpunkte in den Politikprozessen Europas müssen neu gesetzt werden. Bekämpfung von Armutsgefährdung und sozialer Ungleichheit sollen zentrale Elemente der Sozialpolitik der EU werden. Mit diesen Forderungen und weiteren Fragen beschäftigten sich heute die BAGFW und der DGB in Brüssel.

Aktuelle Stellungnahmen

Alle anzeigen

03.04.2017 Sozialkommission II, Ausschuss Europa

Beitrag der BAGFW zur Konsultation der Europäischen Kommission zur Halbzeitbewertung des Programmes „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ 2014-2020

Die BAGFW, in der die sechs Wohlfahrtsverbände Deutschlands zusammengeschlossen sind, setzt sich intensiv für bürgerschaftliches Engagement und demokratische Teilhabe aller Menschen und für ein Durchbrechen sozialer Ungleichheiten ein.

Stellungnahme der BAGFW zu den Richtlinien des GKV Spitzenverbandes zur Begutachtung von Pflegebedürftigkeit nach dem XI. Buch des Sozialgesetzbuches (Begutachtungs-Richtlinien – BRi)

Durch Beschluss des PSG III bedürfen die am 01.01.2017 in Kraft getretenen Richtlinien zum Verfahren der Feststellung der Pflegebedürftigkeit (Begutachtungs-Richtlinien - BRi) einer Aktualisierung.

Stellungnahme der BAGFW zum Entwurf des Nationalen Reformprogramms 2017 (NRP)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (BAGFW) begrüßt, dass das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die partnerschaftliche Einbeziehung der Wohlfahrtsverbände im Rahmen des Europäischen Semesters kontinuierlich fortsetzt.