BAGFW, Europa
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) begrüßt die Ankündigung der Europäischen Kommission, angesichts der Herausforderungen des ökologischen, digitalen und demografischen Wandels ein starkes soziales Europa zu verfolgen, das einen gerechten Übergang in die Gesellschaft…
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) begrüßt die mit dem Entwurf des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG), der als „Sammelsurium-Gesetz“ viele Einzelpunkte regelt.
Die BAGFW würdigt das Vorgehen des BMFSFJ, die Einschätzungen aus dem Dia-logprozess „Mitreden-Mitgestalten“ zu berücksichtigen und in den Entwurf zu integrieren.
Wohlfahrt digital, BAGFW Aktuell

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft mit einer hohen Entwicklungsdynamik. Seit der ersten – im Jahr 2017 – zwischen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMSFJ) und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) geschlossenen Vereinbarung zur…

Corona, BAGFW, Altenhilfe und Pflege
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrt vertritt die Meinung, dass die SARS-CoV-2-Pandemie strukturelle Probleme und Herausforderungen unserer Gesellschaft an vielen Stellen verstärkt und sichtbar gemacht hat.
Europa
Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat am 16. September in seiner Plenarsitzung die Stellungnahme „Stärkung der gemeinnützigen Sozialunternehmen als wesentliche Säule eines sozialen Europas“, die im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft erarbeitet wurde, verabschiedet.…
Weichen für eine effektivere und strengere Verfolgung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder
Ergänzende BAGFW-Stellungnahme zu den Änderungsanträgen der Fraktion der CDU/CSU und SPD zum Entwurf eines Gesetzes für ein Zukunftsprogramm Krankenhäuser-Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)
Die BAGFW begrüßt nachdrücklich, dass die Schutzschirmregelungen des § 150 SGB XI vom 30. September bis zum 31. Dezember 2020 verlängert werden. Die in der BAGFW zusammengeschlossenen Verbände hatten sich für eine solche Verlängerung eingesetzt.
anlässlich des 4. Fachworkshops zum Runden Tisch „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ am 08.09.2020 in Berlin